4. Modul: Ergebnisoffenheit und Informiertheit

4. Modul: 17. und 18.5.2019 Berlin
Christine Mattl und Christoph C. Paul

Dieses Modul fokussiert auf Fälle und Besonderheiten der Familienmediation sowie der grenzüberschreitenden Familienmediation. Beide Ausbilder*innen sind langjährig als Mediator*innen, Ausbilder*innen und Supervisor*innen im nationalen und internationalen Bereich aktiv (Berliner Institut für Mediation BIM, MiKK e.V., cross-border-
mediator.eu, LEPCA). Ausgehend von diesen Erfahrungen legen sie den Schwerpunkt in diesem Modul auf Selbsterfahrung und die Rolle und Funktion von Intervision und Einzelsupervision. Sie lehren einen prozessorientierten Supervisionsstil. Weitere mögliche Themen: Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene, Kindeswohl und Umgang damit, Imbalancen der Mediand*innen und der Mediator*innen, Taktieren und die Parallelität von Mediation und Gerichtsverfahren.

Kosten Modul Berlin: EUR 490,00
(das Modul ist umsatzsteuerbefreit)

Seminarort: Berliner Institut für Mediation (BIM)  Mehringdamm 50  10961 Berlin

Anmeldebogen Modul 4 PDF